Dienstag
21. Nov. 2017

19:30 Uhr

Villa Ichon

Goetheplatz 4
28203 Bremen

Stadtplan

Bus/Bahn

Prof. Dr. Lothar Peter, Bremen

Front National - neofaschistisch oder was sonst?

In Frankreich wird der Front National (FN) auch zukünftig eine politisch wichtige Rolle spielen. Daran haben die für diese Partei eher enttäuschenden Ergebnisse der Präsidentschafts- und Parlamentswahlen 2017 nichts geändert. Was für eine Partei aber ist der FN überhaupt? Ist er tatsächlich die große Alternative zu den verhassten Eliten und etablierten Parteien?
Einige halten den FN für faschistisch oder neofaschistisch, manche sehen in ihm vor allem den Repräsentanten eines modernen globalisierungsfeindlichen Nationalismus und andere dagegen wieder eine politische Kraft, die sich nach links bewegt. Da der FN gerade bei Menschen aus den unteren sozialen Schichten, den „classes populaires“, Zustimmung findet, stellt sich für die französische Linke (aber auch für die anderer europäischer Länder) die Frage, wie Sympathisanten und Wähler des FN für eine linke Politik gewonnen werden können. Das aber setzt eine klare Bestimmung des sozialen, politischen und ideologischen Charakters der Partei voraus.
Auf dieser Veranstaltung soll versucht werden, wichtige Aspekte der Entwicklung und des Profils des FN herauszuarbeiten und in einen Zusammenhang mit anderen rechten Strömungen In Europa zu stellen. Das soll in Form eines Gesprächs zwischen Lothar Peter und Gerhard Schäfer geschehen.

Lothar Peter war bis 2006 Professor für Soziologie an der Universität Bremen. Er veröffentlichte ein umfangreiches wissenschaftliches Werk, u.a. „Französische Soziologie der Gegenwart“, „Von den USA lernen? Zur Zukunft der Arbeits- und Sozialpolitik in Deutschland“. 2014 erschien „Marx an die Uni. Die 'Marburger Schule'“.