Mittwoch
27. März 2019

19:30 Uhr

Villa Ichon

Goetheplatz 4
28203 Bremen

Stadtplan

Bus/Bahn

Prof. Dr. Sönke Hundt, Bremen

Kommerzielle Werbung und politische Propaganda – wie sie wirken

„Kommerzielle Werbung ist unbestritten ein integraler Bestandteil des gesamten gesellschaftlichen Lebens geworden. ‚Sie hat uns beigebracht, wie man lebt, wovor man Angst hat, worauf man stolz ist, wie man schön ist, wie man geliebt wird, wie man beneidet wird, wie man Erfolg hat…‘ , das formulierte James Rorty schon 1934 in seinem Bestseller "Our Master‘s Voice". Heute werden geschätzte 30 Prozent des Bruttoinlandsproduktes, also gewaltige Summen, für Marketing-Maßnahmen verwendet.
Die politische Propaganda, obwohl sie die Schwester der Werbung ist, wirkt nur über indirekte Methoden und nur, wenn sie als solche nicht erkannt wird. Wer nur die Mainstream-Medien sieht und hört, weiß nicht, in welchem Umfang die öffentliche Meinung durch politische Propaganda geformt wird und wie groß der wissenschaftliche und finanzielle Aufwand ist, der von zahllosen Regierungsstellen, Geheimdiensten, Thinktanks, Stiftungen, Institutionen und NGOs zu diesem Zweck betrieben wird. Was unterscheidet ‚public state‘ und ‚deep state‘? Und wie sichern 'unsere' Demokratien ihre Macht mit der Hilfe von public relations?

Sönke Hundt lehrte bis 2003 Betriebswirtschaft (allgem BWL, Marketing, Organisationstheorie) an der Hochschule Bremen.