Vorträge

Folien von Prof. Dr. Ralf Lankaus Vortrag
„Kein Mensch lernt digital oder: Wem nützt die Digitalisierung des Unterrichts?“
am  25. Jan. 2019 (pdf)
(nur für den internen Gebrauch und auch zur Weitergabe im Freundeskreis, aber nicht zur Publikation)

Vortrag Heinrich Hannover „60 Jahre KPD-Verbot“ (pdf)

Vortrag Prof. Dr. Kurt Pätzold: „Totalitarismus. Wissenschaftlicher Begriff – publizistisches Schlagwort – politischer Knüppel“ (pdf)

Referat Dr. Peter Scherer: „Russischer Oktober und deutscher November: Gedanken zum 90. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution 1917/2007“ (pdf)

Susanne Schunter-Kleemann. „Dass ich ein Sünder bin, dass ich einen tiefliegenden Hang zur Sünde habe, erkenne ich wohl an…“ in: Z.Zeitschrift Marxistische Erneuerung Nr. 122, 2020 (pdf) Ergänzend dazu das Inhaltsverzeichnis des Bandes (pdf).

Programm 2021 / 2022 (in Arbeit)

Dienstag, 5. Oktober 2021, 19:30 Uhr

Bürgerhaus Weserterrassen

Prof. Dr. Frank Deppe, Marburg

Sozialismus. Eine Buchvorstellung


Donnerstag, 21. Oktober 2021, 19:30 Uhr

Haus der Wissenschaft, kl. Vortragssaal, 1. OG

Prof. Dr.hc. Marcel van der Linden, Amsterdam

Globale Arbeit, Arbeitskämpfe und Klassenbildung in historischer und globaler Perspektive


Dienstag, 2. November 2021, 19:30 Uhr

Bürgerhaus Weserterrassen

Heye Hamadmad, Bremen

Fridays For Future: Entwicklung und Ziele der Bewegung


Montag, 22. November 2021, 19:30 Uhr

Gemeindezentrum Zion, Kornstr. 31, 28201 Bremen

Lieder der Commune

Die Grenzgänger, Bremen

Das Konzert ist ausgebucht !


Dienstag, 30. November 2021, 19:30 Uhr

Gewerkschaftshaus Bremen, Tivoli-Saal

Ralf Beduhn, Wildeshausen

Die AfD auf dem Weg zu einer neuen Nazi-Partei?

In Kooperation mit GEW und Verdi.

Bitte Anmeldung an kontakt@masch-bremen.de


Dienstag, 7. Dezember 2021, 19:30 Uhr

Bürgerhaus Weserterrassen

Klaus Gietinger, Saarbrücken

Der Kapp-Putsch

Abgesagt!


Donnerstag, 20. Januar 2022, 19:30 Uhr

Bürgerhaus Weserterrassen

Prof. Dr. Johannes Feest, Bremen

Meinungsfreiheit im Grundgesetz und in der Praxis – „Israel-bezogener Antisemitismus“ als Problem der Meinungsfreiheit